NAKO Gesundheitsstudie





"Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft“ – dafür haben sich die Helmholtz-Gemeinschaft, universitäre Partner und bekannte Forschungseinrichtungen zusammengeschlossen und die NAKO Gesundheitsstudie (die größte deutschlandweite Gesundheitsstudie) ins Leben gerufen.

Ziel ist es, neue Strategien für die Risikoerfassung, Früherkennung und Prävention der häufigsten chronischen Krankheiten zu entwickeln.

In der NAKO Gesundheitsstudie werden 200.000 Menschen im Alter von 20-69 Jahren aus ganz Deutschland - darunter 30.000 im Raum Berlin und den angrenzenden Regionen Brandenburgs - medizinisch untersucht und nach Lebensgewohnheiten (z.B. körperliche Aktivität, Rauchen, Ernährung, Beruf) befragt werden. Darüber hinaus werden allen Studienteilnehmern Blutproben entnommen und für spätere Forschungsprojekte gelagert. Im Laufe der Nachbeobachtung über 10-20 Jahre werden die bei den Teilnehmern neu auftretenden Erkrankungen erfasst, die dann mit den erhobenen Daten in Verbindung gebracht werden können.

Insgesamt 18 Studienzentren in 8 regionalen Clustern beteiligen sich an der Rekrutierung der Probanden, darunter das Max- Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), die Charité Universitätsmedizin Berlin und das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke.

 

Einen Überblick über die Studie und unser Studienzentrum sowie eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf den folgenden Seiten, die Sie auch einzeln aus den Stichpunkten auf der linken Seite anwählen können.

weiter