Translationale Medizin

Die Forscherinnen und Forscher des MDC arbeiten daran, die molekularen Grundlagen von Gesundheit und Krankheiten zu verstehen, und diese Erkenntnisse in einen Nutzen für die Patienten umzusetzen. Der Austausch zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung, sowie die Anwendung in der medizinischen Praxis, steht daher seit der Gründung des MDC im Mittelpunkt unserer Mission. Unser Ziel ist es, Fortschritte für die Gesundheit des Menschen nutzbar zu machen, wie etwa durch die Entwicklung neuer Biomarker, Pharmaka, Gen- und Zelltherapien.

Um dieses Ziel zu erreichen, nutzen und entwickeln die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des MDC modernste Verfahren für ihre Forschung: transgene Mausmodelle für Krankheiten, hochauflösende bildgebende Technologien, Hochdurchsatzverfahren oder bioinformatische Ansätze. Diese Technologien werden auch zur Analyse von Patientenproben angewendet, wann immer es möglich ist. Translation verstehen wir als Übertragung von Erkenntnissen aus dem Forscherlabor ans Krankenbett, aber auch umgekehrt: gemeinsam mit Klinikerinnen und Klinikern definieren wir Forschungsprojekte, die direkt durch klinische Fragestellungen geleitet werden.

Dieser bidirektionale Prozess bedarf einer konstanten Zusammenarbeit zwischen Grundlagenforschern und klinischen Partnern. Das erreichen wir durch enge Kooperationen mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin und weiteren Universitätskliniken in Deutschland.

Unsere wissenschaftlichen und technologischen Entwicklungen sollen der Gesellschaft in ihrer Gesamtheit nutzen. Daher streben wir die Entwicklung von Produkten, Anwendungen und Dienstleistungen auf Basis unserer Erkenntnisse an. Dabei hilft uns unsere Abteilung für Technologie-Transfer.

 

ECRC

Das Experimental and Clinical Research Center (ECRC) ist ein Zentrum für translationale Medizin auf dem Campus Buch, das seit seiner Gründung 2007 von MDC und Charité gemeinsam betrieben wird. Das Zentrum bietet einmalige Bedingungen für die Patienten-orientierte Forschung, für klinische Studien in einer forschungsorientierten Umgebung und für die Ausbildung klinischer Forscher. Es verfügt über mehrere Hochschulambulanzen, eine Station, die eigens für die klinische Forschung ausgelegt ist, und Forschungslabore.

Website ECRC

 

BIH

Aufbauend auf dem Erfolg des ECRC gründeten MDC und Charité 2013 gemeinsam das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (Berlin Institute of Health, BIH), um ihre Zusammenarbeit in der translationalen Medizin zu institutionalisieren. Das BIH ist eine einmalige Einrichtung in Deutschland, die einen Rahmen für fächerübergreifende Forschung bietet und damit translationale Forschung entscheidend voranbringen soll. Das Ziel ist eine beschleunigte Übertragung von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung in die medizinische Praxis mit Hilfe systemischer Ansätze.

Website BIH

 

DZHK

Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislaufforschung (DZHK) ist 2011 unter maßgeblicher Federführung des MDC gegründet worden. Die Expertise des MDC in der Herz-Kreislaufforschung – sowohl im Grundlagen-, als auch im präklinischen Bereich fließt dabei in ein deutschlandweites Konsortium ein. Das DZHK ist eines von sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung, in denen deutschlandweit Helmholtz-Forschungszentren, Universitätskliniken und medizinische Fakultäten zusammenfinden. Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler steuern Expertise und Techniken zu dem Konsortium bei und arbeiten dafür mit zahlreichen Partnern zusammen. Das MDC ist daher in einer optimalen Position, um die Herz-Kreislaufforschung national und weltweit entscheidend voranzutreiben.

Website DZHK

 

Deutsche Zentren der Gesundheitsforschung

Das MDC beteiligt sich an drei der sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung. Neben der Partnerschaft mit dem DZHK arbeitet das MDC im Rahmen des POF-Programms der Helmholtz-Gemeinschaft "Erkrankungen des Nervensystems" eng mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) zusammen. Derzeit baut das Institut seine Beteiligung am Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) aus, eine Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ).