Stammzellen und Krebs - die neusten Erkenntnisse aus der Forschung

Tumore bestehen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Zellen. Seit neuestem gehen die Wissenschaftler davon aus, dass ähnlich wie alle Gewebe und Organe durch Stammzellen erhalten und erneuert werden, auch Tumore ihr Bestehen den Tumorstammzellen ’verdanken’. Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen der Stammzellbiologie, die aktuellsten Erkenntnisse der Tumorbiologie, und wie die beiden Gebiete zusammenspielen. Durch eigene Versuche lernen Sie die Methoden kennen, mit welchen wir Tumorstammzellen im Labor analysieren.

Der Kurs findet in der Forschungsgruppe Signalvermittlung in Entwicklung und Krebsentstehung statt.


Leitung:

Dr. Luiza Bengtsson
Prof. Dr. Walter Birchmeier
Dr. Annika Fendler


Zeit:

18.01.18, 09:00 – 18:00 Uhr


Ort:

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

 

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufen, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: max. 8

 

Anmeldung:

Bis zum 28. Dezember 2017 mit dem an Ihrer Schule erhältlichen Meldeformular an die SenBJW II E 6.2 Vw2 oder online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Veranstaltung-Nr.: 17.2-74523


Brandenburger Lehrkräfte: Anmeldung via Email an LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

Der Kurs ist durch das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) als Lehrerfortbildung anerkannt. Im FortbildungsNetz des Landes Brandenburg ist die Veranstaltung als Ergänzungsangebot aufgeführt.



Hinweise:

Unkostenbeitrag 15€ (inkl. Mittags- und Kaffeepausenverpflegung)