People on Campus

Leiter/in der Stabstelle Sicherheit (m/w/d)

Job Code

11156

Department

Wissenschaftlicher Vorstand

Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) ist ein vom Bund und vom Land Berlin finanziertes Forschungszentrum und Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren mit ca. 1.250 Beschäftigten. Das MDC engagiert sich in der biomedizinischen Forschung mit dem Ziel, die molekularen Grundlagen von Krankheit und Gesundheit zu verstehen und die Erkenntnisse möglichst rasch in die klinische Anwendung zu bringen.

In der modernen biochemischen und medizinischen Forschung gehen Mitarbeiter mit einer breiten Palette von chemischen, biologischen, infektiösen und radioaktiven Stoffen um. In den Laboratorien kommen hochtechnisierte Geräte und Automaten zum Einsatz. Dies verlangt einen spezifischen Arbeitsschutz, der durch ständige Anpassung an neue Gegebenheiten die Mitarbeiter vor Expositionen bewahrt.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort eine Leitung der Stabstelle Sicherheit (m/w/d).

Die Stabsstelle des Vorstands, bestehend aus insgesamt einem Team von 4 Mitarbeitenden, ist erster Ansprechpartner für alle Fragen in Bezug auf Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Gentechnik und Biostoffe, Umweltschutz, Strahlenschutz, Gefahrstoffen, Gefahrguttransport und -entsorgung.
Ihre Aufgaben umfassen:

  • Die disziplinarische Leitung von 3 Mitarbeitenden.
  • Die strategische Weiterentwicklung des Stabes nach den gesetzlichen und betrieblichen Vorgaben.
  • Der Stab berät unter Ihrer Leitung neben dem Vorstand die Mitarbeitenden und insbesondere die Führungskräfte des MDC zu allen Sicherheitsfragen, insb. zur Umsetzung der Arbeitsschutzanforderungen gemäß Arbeitssicherheitsgesetz, Strahlenschutzverordnung und dem Gentechnikgesetz.
  • Sie sind als weitere/r Beauftragte/r für biologische Sicherheit am MDC tätig, übernehmen die entsprechenden gesetzlich festgelegten Funktionen und arbeiten mit dem bereits bestehenden Funktionsträger zusammen.
  • Sie sind als weitere Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellt und übernehmen Kontroll- und Beratungsfunktionen gemäß den gesetzlichen Anforderungen.
  • Sie identifizieren, analysieren, beurteilen und dokumentieren Risiken durch physikalische, chemische und biologische Gefährdungs- und Belastungsfaktoren sowie durch physische und psychische einschließlich psychosoziale Belastungen.
  • Sie entwickeln das bestehende Melde- und Berichtswesen weiter und sind für die Analyse und Darstellung von Kennzahlen und Entwicklungstendenzen verantwortlich.
  • Sie entwickeln Schulungen für die MDC-Mitarbeitenden in deutscher und englischer Sprache und führen diese auch mit Ihrem Team durch.
  • Sie wirken bei der Gestaltung des Arbeitsschutzes und der biologischen Sicherheit mit und arbeiten aktiv in internen und externen Arbeitsgruppen und übernehmen auch moderierende Funktionen.
  • Sie bearbeiten selbständig Anträge und Mitteilungen an die zuständigen Behörden und arbeiten mit den Behörden zusammen.

Sie passen idealerweise zu uns, wenn Sie folgende Profilmerkmale erfüllen.

Voraussetzungen

Profil:

  • Abschluss eines naturwissenschaftlichen, humanmedizinischen oder veterinärmedizinischen Hochschulstudiums und mindestens dreijährige Tätigkeit im beschriebenen Tätigkeitsfeld.
  • Von Vorteil ist eine abgeschlossene Promotion in den Lebenswissenschaften (Biologie, Molekularbiologie, etc.).
  • Erfahrung als Beauftragte/r für biologische Sicherheit.
  • Praktische und/oder theoretische Erfahrungen mit gentechnischen Arbeiten der Sicherheitsstufe 2, insbesondere mit der Bewertung viraler Vektorsysteme
  • Erfahrungen und theoretische Kenntnisse in Arbeiten der Schutzstufe 2.
  • Erfahrung als Fachkraft für Arbeitssicherheit.
  • Kenntnisse in der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen gemäß Arbeitsschutzgesetz.
  • Interesse und ggf. erste Erfahrungen bei Umweltschutzaspekten der Nachhaltigkeit.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Bereitschaft zur Erreichbarkeit außerhalb der regulären Arbeitszeiten (Rufbereitschaft).
  • Eine mehrjährige Führungserfahrung.
  • Entscheidungsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Sehr gutes Kommunikationsvermögen, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsstärke und soziale Kompetenz ebenso wie interkulturelle Kompetenz.

Das MDC legt Wert auf Vielfalt und setzt sich aktiv für die Chancengleichheit aller Beschäftigten unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, des Alter oder der sexuellen Identität ein. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen, die aufgeschlossen sind und gerne in divers zusammengesetzten Teams arbeiten.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen vorzugsweise elektronisch an jobs@mdc-berlin.de in max. zwei PDF-Dateien (nicht größer als 5 MB) unter Angabe der o.g. Reg.-Nr.
Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.


Salary

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den übertragenen Aufgaben und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur E 15 TVöD/Bund.


Start date

schnellstmöglich


Limitation

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Entfristung der Stelle wird angestrebt.


Application Period

08. November 2019


Contact

Dr. Julia Wolanski
E-Mail: julia.wolanski@mdc-berlin.de, Telefon: +49 30 9406 4225