LabortrifftLehrer Materialien

Das Kursprogramm

2019/2020

Das Fortbildungsformat Labor trifft Lehrer bietet biomedizinische Kurse zur aktuellen Forschung für Lehrerinnen und Lehrer an. Diese finden ganztätig in und unter der Leitung von Forschungsgruppen am MDC statt.

Danke für das erfolgreiche Programmjahr in 2018/19. Das neue Programm für das Schuljahr 2019/20 wird gerade für Sie kuratiert! Folgen Sie uns doch auf Twitter @LaborLehrer um sofort über Neuigkeiten informiert zu werden.

Hier finden Sie das Programm von 2018/19 mit Informationen zu den Kursen. Manche Kurse werden wiederholt, wir versuchen immer neue Gruppen zu gewinnen und interessante Themen anzubieten :

Ernährung, Bewegung und Gesundheit - Wie wissenschaftliche Studien Erkenntnisse liefern (Gläsernes Labor)

13. September 2018

Teachers + Scientists im Gläsernen Labor

Krankheitsorientierte Forschung, Zusammenhänge von Lebensstilfaktoren, genetischer Prädisposition und Krankheitsrisiko, Führung durch das Studienzentrum der Nationalen Kohorte (bundesweite Gesundheitsstudie)
In der Fortbildung erfahren Sie, was man unter Epidemiologie versteht und wie epidemiologische Studien vorbereitet, durchgeführt und ausgewertet werden. Sich mit diesem Thema zu beschäftigen, ist für viele Schülerinnen und Schüler persönlich bedeutsam, da vielfältige Vorkenntnisse, z. T. aus dem familiären Umfeld, vorhanden sind. Dabei wird Alltagswissen aufgegriffen und in sachlogische, aktuelle wissenschaftliche Zusammenhänge eingebunden. Zudem werden wissenschaftliche Arbeitsmethoden vorgestellt. Im ersten Teil der Fortbildung findet eine Führung durch das Studienzentrum der Nationalen Kohorte statt. Im Anschluss werden Ihnen praktische Einsatzbeispiele – z. B. zur Erstellung von Studien – für den Unterricht vorgestellt. Das Unterrichtsmaterial kann fächerübergreifend im Wahlpflichtunterricht Naturwissenschaften / Biologie, im Biologieunterricht der 8. Klasse oder an Integrierten Sekundarschulen in der Klassenstufe 11 eingesetzt werden.

Leitung:

Dr. Astrid Steinbrecher
Helga Fenz

Zeit:

13.09.18, 14:00 – 17:00 Uhr

Ort:

Gläsernes Labor
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufen, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: begrenzt

Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen, Ihrer Schule und Ihren Unterrichtsfächern unter helgafenz@aol.com bis zum 08.09.18 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme und die Materialien sind kostenlos.

Kontakt:

Science on Stage Deutschland e.V.
Am Borsigturm 15 · 13507 Berlin
Tel.: +49 30 400067-40
info@science-on-stage.de
www.science-on-stage.de

 

Neurodegenerative Krankheiten Verstehen

23. November 2018

Mit dem transparenten Fadenwurm C. elegans als Modellsystem, kann die Entstehung und das Fortschreiten von neurodegenerativen Krankheiten erforscht werden. Am Stereofluoreszenzmikroskop werden Sie fluoreszenz-markierte Würmer verfolgen, die humane Proteine synthetisieren, die Huntington, Alzheimer und Parkinson auslösen können. Den destruktiven Abbau von neuronalen Zellen werden Sie dann in Chemotaxis Experimenten bestimmen und am konfokalen Lichtmikroskop können Sie die Proteinaggregate in allen Details auf zellulärer und sub-zellulärer Ebene weiter analysieren.

In Kooperation mit der neurowissenschaftlichen Gesellschaft.

Der Kurs findet in den Forschungsgruppen Proteostasis in Aging and Disease und Cellular Imaging am Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) statt.

Leitung:

Dr. Luiza Bengtsson
Dr. Janine Kirstein
Dr. Burkhard Wiesner

Zeit:

23.11.18, 09:00 – 18:00 Uhr

Ort:

Leibniz-Forschungsinstitut für molekulare Pharmakologie
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufen, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: max. 8

Anmeldung:

Bis zum 01. November 2018 mit dem an Ihrer Schule erhältlichen Meldeformular an die SenBJF II E 6.2 Vw2 oder online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Veranstaltung-Nr.: 18.2-82339

Brandenburger Lehrkräfte: Anmeldung via Email an LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

Der Kurs ist durch das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) als Lehrerfortbildung anerkannt. Im FortbildungsNetz des Landes Brandenburg ist die Veranstaltung als Ergänzungsangebot aufgeführt. Anerkennungsnummer: 181123-35.11-46512-180817.5

Hinweise:

Unkostenbeitrag 15€ (inkl. Mittags- und Kaffeepausenverpflegung)

 

DNA-Reparatur, Zellzyklus und Zelltod- aktuelle Forschung zur Verbesserung von Krebstherapien

07. Dezember 2018

Chemotherapie und Strahlentherapie, die universellen und am meisten eingesetzten Waffen gegen Krebs, greifen die Erbsubstanz von Krebszellen an und unterdrücken ihre Teilungsfähigkeit. Leider sind diese Therapien mit starken Nebenwirkungen verknüpft und führen häufig nicht zu einem längerfristigen Behandlungserfolg. Forschende am MDC haben Wirkungsmechanismen aufgeklärt, die zu Therapieresistenzen führen können. Jetzt sind sie dabei herauszufinden, wie man die beteiligten Moleküle manipulieren kann damit sie zum Erfolg der Therapien beitragen.

Im Kurs lernen Sie, wie die Reparatur von DNA-Schäden mit den Prozessen der Zellteilung und des programmierten Zelltods verknüpft ist und wie diese Vorgänge die Entstehung bzw. die Therapie von Krebs beeinflussen. Außerdem experimentieren Sie in unseren Forschungslaboren und besichtigen die Wirkstoff-Screening-Unit des Leibniz Instituts für Molekulare Pharmakologie.

Der Kurs findet in den Forschungsgruppen Signaltransduktion in Tumorstammzellen sowie Screening Unit statt.

Leitung:

Dr. Luiza Bengtsson
Dr. Michael Hinz
Dr. Jens Peter von Kries

Zeit:

07.12.18, 09:00 – 18:00 Uhr

Ort:

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufen, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: max. 8

Anmeldung:

Bis zum 16. November 2018 mit dem an Ihrer Schule erhältlichen Meldeformular an die SenBJF II E 6.2 Vw2 oder online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Veranstaltung-Nr.: 18.2-82340

Brandenburger Lehrkräfte: Anmeldung via Email an LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

Der Kurs ist durch das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) als Lehrerfortbildung anerkannt. Im FortbildungsNetz des Landes Brandenburg ist die Veranstaltung als Ergänzungsangebot aufgeführt. Anerkennungsnummer: 181207-35.11-46512-180817.6

Hinweise:

Unkostenbeitrag 15€ (inkl. Mittags- und Kaffeepausenverpflegung)

 

Maschinelles Lernen und KI – Welche aktuellen Möglichkeiten gibt es?

12. Dezember 2018

Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Deep Learning wird seit Jahrzehnten versprochen und wird schon länger im Alltag eingesetzt. Gerade in den letzten Jahren sind diese Themen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, warum gerade jetzt, was wird sich durch diese Technologien in den nächsten Jahren ändern? Dieser Kurs soll einen kleinen Einblick in die Mathematik und Informatik dieser Themen geben und den Einsatz im Unterricht aufzeigen.

Leitung:

René Eichhardt,
Prof. Dr. Uwe Ohler,
Philipp Boss

Zeit:

12.12.18, 09:00 – 18:00 Uhr

Ort:

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufe II, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: max. 20

Anmeldung:

Bis zum 21. November 2018 mit dem an Ihrer Schule erhältlichen Meldeformular an die SenBJF II E 6.2 Vw2 oder online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Veranstaltung-Nr.: 18.2-82218

Brandenburger Lehrkräfte: Anmeldung via Email an LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

Der Kurs ist durch das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) als Lehrerfortbildung anerkannt. Im FortbildungsNetz des Landes Brandenburg ist die Veranstaltung als Ergänzungsangebot aufgeführt. Anerkennungsnummer: 181212-35.11-46512-180817.7

Hinweise:

Unkostenbeitrag 15€

 

Stammzellen und Krebs- die neusten Erkenntnisse aus der Forschung (abgesagt)

14. Dezember 2018

Tumore bestehen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Zellen. Seit neuestem gehen die Wissenschaftler davon aus, dass ähnlich wie alle Gewebe und Organe durch Stammzellen erhalten und erneuert werden, auch Tumore ihr Bestehen den Tumorstammzellen ’verdanken’. Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen der Stammzellbiologie, die aktuellsten Erkenntnisse der Tumorbiologie, und wie die beiden Gebiete zusammenspielen. Durch eigene Versuche lernen Sie die Methoden kennen, mit welchen wir Tumorstammzellen im Labor analysieren.

Der Kurs findet in der Forschungsgruppe Signalvermittlung in Entwicklung und Krebsentstehung statt.

Leitung:

Dr. Luiza Bengtsson
Prof. Dr. Walter Birchmeier
Dr. Annika Fendler

Zeit:

14.12.18, 09:00 – 18:00 Uhr (abgesagt)

Ort:

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufen, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: max. 8

Anmeldung:

Bis zum 26. November 2018 mit dem an Ihrer Schule erhältlichen Meldeformular an die SenBJW II E 6.2 Vw2 oder online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Veranstaltung-Nr.: 18.2-82366

Brandenburger Lehrkräfte: Anmeldung via Email an LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

Der Kurs ist durch das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) als Lehrerfortbildung anerkannt. Im FortbildungsNetz des Landes Brandenburg ist die Veranstaltung als Ergänzungsangebot aufgeführt. Anerkennungsnummer: 181214-35.11-46512-180817.8

Hinweise:

Unkostenbeitrag 15€ (inkl. Mittags- und Kaffeepausenverpflegung)

 

Methoden der Strukturaufklärung für Medizin und Gesundheit (abgesagt)

11. Januar 2019

Eine intakte Struktur der Zellemembran mit ihren Lipiden und Proteinen grenzt die Zelle von der Außenwelt ab und erhält das interne Milieu aufrecht. Fehlfunktionen der Proteine und Zellmembran spielen in vielen Krankheiten eine Rolle, wie zum Beispiel in viralen Infektionen, Krebs- und neurodegenerativen Erkrankungen. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich unter anderem mit Dynamin und Septinproteinen die an der Oberfläche zellulärer Membranen in hochgeordnete Protein-Gerüste assemblieren. Diese können Membran verformen oder Interaktionspartnern richtig rekrutieren. Dazu werden strukturbiologische Ansätze mit biochemischen und zellbasierten Experimenten verwendet. Gewinnen Sie Einblicke in die Arbeit mit E. coli Kulturen, Aufreinigung von Zellbestandteilen, den Grundzügen der Proteinkristallisation mit modernsten Hilfsmitteln und dem großen Beitrag der Elektronenmikroskopie in der Forschung. Lernen Sie den Zusammenhang zwischen dem Aufbau der Zelle und Gesundheit und wie Forscher versuchen dies zu entschlüsseln.

Leitung:

Dr. Luiza Bengtsson
Prof. Dr. Oliver Daumke

Zeit:

11.01.19, 09:00 – 18:00 Uhr (abgesagt)

Ort:

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Sekundarstufen, auch für fachfremd Unterrichtende
Teilnehmerzahl: max. 6

Anmeldung:

Bis zum 21. Dezember 2018 mit dem an Ihrer Schule erhältlichen Meldeformular an die SenBJW II E 6.2 Vw2 oder online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Veranstaltung-Nr.: 18.2-82367

Brandenburger Lehrkräfte: Anmeldung via Email an LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

Der Kurs ist durch das Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) als Lehrerfortbildung anerkannt. Im FortbildungsNetz des Landes Brandenburg ist die Veranstaltung als Ergänzungsangebot aufgeführt.

Hinweise:

Unkostenbeitrag 15€ (inkl. Mittags- und Kaffeepausenverpflegung)

 

Anmeldung

Um sich für einen Kurs anzumelden, besuchen Sie bitte die Fortbildungsdatenbank der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin: https://fortbildung-regional.de.
Die Veranstaltungsnummern sind bei den jeweiligen Kursen angegeben. Brandenburger Lehrkräfte melden sich bitte per Email an. Die Anmeldung zu einem Kurs ist verbindlich.

Falls Sie Fragen zu unserem Kursangebot haben, schreiben Sie bitte eine Email an: LaborTrifftLehrer@mdc-berlin.de

 

Allgemeine Informationen

Zeit:
Ganztags von 09:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Max-Delbrück-Centrum
für Molekulare Medizin
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin

Unkosten:
15€ (inkl. Mittags- und Kaffeepausenverpflegung)

 

Altes Kursprogramm