Der Krebszelle auf der Spur

Krebsforschung

Forschungsschwerpunkt des MDC

Mit unserer Krebsforschung möchten wir die Ursachen für die Entstehung und das Fortschreiten von Krebserkrankungen verstehen. Damit schaffen wir die Grundlagen für eine verbesserte Diagnostik und Behandlung.

Wir untersuchen, wie Zellwachstum, Zellform und Zelltod sowie die Integrität des Genoms und die Proteinhomöostase reguliert werden. Außerdem arbeiten wir daran, die molekularen Abläufe zu verstehen, die krebsartige Prozesse im Körper regulieren und wie das Immunsystem mit Tumoren interagiert.

Der Krebszelle auf der Spur

Unsere Arbeitsgruppen decken ein breites Spektrum an interdisziplinärer Fachkompetenz ab: von mathematischer Modellierung, Zellbiologie, Biochemie, struktureller und Entwicklungs- sowie Stammzellenbiologie bis hin zu Immunologie, experimentellen Tumormodellen und klinischer Onkologie.

Neue Krebstherapien

In unserer Krebsforschung legen wir besonderen Wert auf Translation, also die Übertragung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis, um neue Therapieansätze zu entwickeln, darunter Pharmaka, Gen- und Zelltherapien. Wir arbeiten dazu eng mit klinischen Arbeitsgruppen an der Charité – Universitätsmedizin Berlin zusammen.

Koordinator

 

Forschungsgruppen