pub quiz in the evening

Das war die Lange Nacht 2024 am Max Delbrück Center

Der 22. Juni 2024 war eine Nacht der Entdeckungen: Unsere Besucher*innen hatten die Möglichkeit, in die Welt der biomedizinischen Forschung einzutauchen. Sie konnten nicht nur unseren Wissenschaftler*innen bei der Arbeit über die Schulter schauen und selbst experimentieren, sondern auch das Zusammenspiel von Kunst und Wissenschaft erleben. Hier sind einige Höhepunkte des Abends.

Trubel vor dem MDC-BIMSB in Berlin-Mitte während der Langen Nacht 2024.

Die Menschen kamen bei bestem Wetter zum Campus Berlin-Buch, um Einblick in aktuelle Forschung zu erhalten.

Ein Kind wandert mittels virtueller Realität durch ein mikroskopisches Bild eines Fischherzens

Politischer Besuch zur Langen Nacht: Henry Marx, Berliner Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung (li.), informierte sich in den Labs von Altuna Akalin (r.) und Stefan Kempa über das Potential von KI in der Gesundheitsforschung.

Eine Labortradition: Weil es oft mehrere Maschinen eines Typs gibt, bekommen sie Namen – und manchmal ein Maskottchen.

Wenn Proteine schlecht gefaltet sind, können sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen – ganz ähnlich wie eine verbogene Büroklammer.

Pipettieren, messen, Informationen finden – bei unserer Labor-Olympiade konnten Kinder und Erwachsene ausprobieren, wie gut sie sich für den Laboralltag eignen würden.

Kinder konnten mit farbigen Flüssigkeiten verschiedene Muster in eine Platte pipettieren sich schließlich darin messen, wer am schnellsten Pipettenspitzen steckt.

Die Lange Nacht endete mit einem Pub-Quiz in Buch mit Darren von Tom und Darren.