Tintenfisch

📺 Gilles Laurent: Neural Motion

Die Neuronen des Tintenfisch: Am 7. Mai hat der Neurobiologe Gilles Laurent seine aktuelle Forschung im Rahmen der MDC Lecture präsentiert. Hier finden Sie den vollständigen Mitschnitt seines Vortrags.

Gilles Laurents wissenschaftliche Interessen liegen an den Schnittstellen von Zell- und Systemwissenschaften sowie den Computational Neurosciences. Sein Labor hat an einer Vielzahl von Tierarten (Insekten, Tintenfische, Fische, Reptilien, Säugetiere) und Systemen (motorisch, visuell, olfaktorisch) gearbeitet. Seine Forschung konzentriert sich nun auf die kortikale und hippocampale Berechnung und Evolution sowie auf die visuelle und olfaktorische Wahrnehmung.

Nach dem Studium der Veterinärmedizin und Neuroethologie in Toulouse zog Gilles Laurent von 1985 bis 1990 nach Cambridge, wo er als Royal Society Locke Research Fellow tätig war. 1990 trat er der Abteilung für Biologie und dem Computation and Neural Systems Program in Caltech, Pasadena, bei. Dort war er als Lawrence A. Hanson Professor für Biologie und CNS tätig war. Er blieb bis 2009 an der Fakultät in Caltech und wurde dann Direktor am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt.