Newsletter: 02/2021: COVID-19-Symposium, Nacktmull-Dialekte und „Jugend forscht“

Key Visual I & I Virtual Symposium

Liebe Leserin, lieber Leser,

es gibt wenige Konferenzen, die den Ausruf „Wow, Rockstars!“ auslösen. Unser I&I-Symposium zu COVID-19 gehört definitiv dazu. Wenn Sie wissen wollen, wie die Immunologie derzeit über diese Erkrankung diskutiert, dann nehmen Sie sich am besten am 3. März einen Nachmittag Zeit und sorgen dafür, dass Ihre Internetverbindung stabil bleibt. Die Registrierung läuft noch, die Teilnahme ist kostenlos. Wir zollen derweil Klaus Rajewsky und Michela Di Virgilio vom MDC unseren Respekt, die dieses außergewöhnliche Panel zusammengestellt haben.

Wenn Sie im Moment lieber nichts über Coronaviren hören möchten, ist vielleicht das Zwitschern der Nacktmulle eine willkommene Abwechslung. Die Nager haben nicht nur eine eigene Stimme, jede Kolonie hat auch ihren eigenen Dialekt – den Jungtiere erst lernen müssen. Diese kulturelle Leistung dient nicht zuletzt dazu, Eindringlinge zu identifizieren. Research Highlights gab es aber auch in der Krebs- und Muskelforschung! Und wie immer haben wir einen Lesetipp für Sie vorbereitet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr Insights-Team

FORSCHUNG