The Orion Open Science Podcast

🎧 Neuer Podcast: Open Science und die Zukunft der Wissenschaft

Brandneu und am MDC produziert: Der ORION Open Science Podcast erkundet in Interviews und Gesprächen, was hinter der Open Science-Bewegung steckt. Dem Thema „Open Science und Karrieren auf Postgraduate-Level“ widmet sich die erste Folge am 31. Januar.

Das Thema „Offene Wissenschaft“ liegt in der Luft. Fast jeden Tag gibt es Geschichten, die klar machen, dass sich die derzeitige Wissenschaft stark verändert. Ein Beispiel: Der komplette redaktionelle Beirat des zu Elsevier gehörenden Journal of Informetrics ist zurückgetreten und hat möchte nun eine Open Access-Fachzeitschrift namens Quantitative Science Studies gründen. Open Science beschränkt sich jedoch nicht auf Open Access. Zu allen möglichen Themen gibt es ähnlich spektakuläre Meldungen – egal, ob es um Datensätze oder den Dialog mit der breiten Öffentlichkeit geht.

Website des ORION Open Science Podcast

Die Open Science-Bewegung nimmt weiter Fahrt auf und Forscherinnen und Forscher interessieren sich zunehmend für die Vorteile, aber auch die Probleme der Idee von der „Offenen Forschung“. Hinter Open Science stehen zwar Prinzipien wie Zugänglichkeit und Zusammenarbeit in der Forschung. Diese lösen jedoch nicht die Fragen des wissenschaftlichen Alltags: Warum ist Open Science zu einem Teil der Forschungslandschaft geworden? Wie wird es sich auf Alltag in der Wissenschaft auswirken? Was gibt es Neues, und wie kann man es nutzen?

Gäste diskutieren Open Science

Luiza Bengtsson und Emma Harris, die Moderatorinnen des ORION Open Science Podcasts

Wer etwas Neues lernen möchte, redet am besten mit Menschen, die sich damit auskennen. Diese einfache Idee steht hinter dem ORION Open Science Podcast, produziert am MDC als Teil des ORION-Projekts, bei dem verschiedenste Gäste das Thema Open Science von allen Seiten beleuchten.

„Während man pipettiert oder auf dem Weg zur Arbeit kann man den Moderatorinnen Emma und Luiza zuhören, wie sie mit Experten und Forschern über den Einfluss von Open Science auf unterschiedliche Forschungsbereiche diskutieren – über das Publizieren, über das Verteilen von Daten – oder wie sie über die Wissenschaft denken“, sagt Michela Bertero, Koordinatorin des ORION-Projekts.
 
Moderiert wird der Podcast von Luiza Bengtsson und Emma Harris aus der Kommunikationsabteilung des Max-Delbrück-Centrums in Berlin. Im Auftrag des Orion-Projekts haben sie Lehrmittel zu Open Science für Forscher entwickelt, darunter Workshops und Online verfügbares Material. Der Podcast soll eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit sein, etwas über Open Science und die Forschung zu lernen.
 
Die Podcast ist nun mit seiner ersten Folge online. Neue Folgen gibt es immer donnerstags auf der Orion-Webseite sowie allen groĂźen Podcast-Plattformen.

 

Weitere Informationen

Das ORION-Projekt am MDC