Stock Photo newspapers

Georg Forster-Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung für Immunologin aus Mexiko

Zusammenarbeit mit dem MDC

Die Biologin und Immunologin Dr. Lorena Gómez-García vom Mexikanischen Institut für Kardiologie (Instituto Nacional de Cardiologia) in Mexiko-Stadt hat ein Georg Forster-Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung erhalten. Es ermöglicht ihr, bis Januar 2017 am MDC Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft zu arbeiten und die seit 2013 bestehende Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe von Prof. Michael Bader auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Krankheiten zu vertiefen.

Dr. Gómez-García studierte Biologie an der Universidad Autónoma de Mexico (UNAM) in Mexiko-Stadt. Von 1996 - 2000 machte sie ihren Bachelor in Immunologie an der Universität Stockholm, Schweden. Danach kehrte sie nach Mexiko zurück und promovierte 2009 an der UNAM-Universität. Anschließend ging sie an das Mexikanische Institut für Kardiologie, wo sie heute noch forscht. Von September 2012 - Dezember 2014 war sie Gastwissenschaftlerin am William Harvey Institute der Queen Mary University, London, England sowie am MDC bei Prof. Bader.

Dr. Lorena Gómez-García (Photo: Uwe Eising/ Copyright: MDC)

Kontakt:
Barbara Bachtler
Pressestelle
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 94 06 - 38 96
Fax:  +49 (0) 30 94 06 - 38 33
e-mail: presse@mdc-berlin.de
http://www.mdc-berlin.de/de

Weitere Informationen