BIMSB_Eröffnung_0802_Intranet_Lohse_Rede

Professor Martin Lohse

Kurzbiographie

Prof. Dr. Martin Lohse

Der Pharmakologe Martin Lohse war von 2016 bis 2019 Vorstandsvorsitzender und Wissenschaftlicher Vorstand des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC). Er erforscht die Mechanismen der zellulären Signalverarbeitung und Arzneimittelwirkungen an Rezeptoren. Dafür erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie zweimal die Förderung durch den Europäischen Forschungsrat, ERC.

Martin Lohse ist Vizepräsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und war von August 2017 bis Juni 2018 Sprecher des Vorstands des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIH ). Von 2009 bis 2015 war er Vizepräsident für Forschung der Universität Würzburg, von 2003 bis 2008 Mitglied im Nationalen Ethikrat. Martin Lohse hat drei Biotechnologiefirmen gegründet und war von 2001 bis 2016 Gründungssprecher des Rudolf-Virchow-Zentrums der Universität Würzburg.