MDC Mission

Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) betreibt biomedizinische Grundlagenforschung mit dem Ziel, die molekularen Grundlagen von Krankheit und Gesundheit zu verstehen und diese Erkenntnisse auf möglichst direktem Weg in die klinische Anwendung zu bringen. Dabei geht es um Diagnostik und Therapie ebenso wie um die Prävention von Krankheiten.

25 Jahre MDC

MDC 25

Research Highlights

Wie Immunzellen Tumoren das Wasser abgraben

Ein kleines Botenmolekül kappt die Blutversorgung von Tumoren, zeigt eine neue Arbeit im Fachjournal Nature. Die T-Zellen des Immunsystems bekämpfen den Krebs so auch indirekt.

Mehr

Von der Faltkunst mitochondrialer Membranen

Das Team um Oliver Daumke erforscht, wie die innere Membran der Mitochondrien jene komplexen Formen annimmt, die sie für die Ausführung zellulärer Funktionen benötigt.

Mehr

Weitere Research Highlights



Nachrichten

„Mama, hier bin ich!“

Neugeborene Mäusebabys ziehen die Aufmerksamkeit ihrer Mutter durch Rufe auf sich und erhöhen dadurch ihre Überlebenschancen. Eine Gruppe von Nervenzellen im Hirnstamm ist dafür essentiell, berichtet ein Forschungsteam des Max-Delbrück-Centrums im Fachblatt PNAS. Ohne diese Zellen sind die Mäuse stumm.

Mehr

Biomarker zeigen Aggressivität des Tumors an

Eine Berliner Studie an Patienten mit Dickdarmkrebs im frühen Stadium zeigt: Reparaturmechanismen der DNA und Aktivität des Gens MACC1 weisen auf Prognose und Ansprechen auf Chemotherapie hin.

Mehr

Bundesweit größte Gesundheitsstudie NAKO in Berlin: Bereits 3.000. Studienteilnehmerin im MRT

Die Hälfte ist geschafft. Ute Radeklau aus Berlin ist die 3000. Studienteilnehmerin, die am MDC im Rahmen der größten deutschen Gesundheitsstudie NAKO in der „Berlin Ultrahigh Field Facility“ untersucht wurde. In gut einer Stunde wurden bei ihr tausende Bilder im MRT gemacht. NAKO läuft seit 2014 – für 27 weitere Jahre.

Mehr

Weitere Nachrichten bei MDC Insights